Kloster Agia Triada Kreta

Monia Agia Triada wurde zunächst um 1650 gebaut und nach seiner Zerstörung 1830 im venezianischen Renaissance-Stil erneut aufgebaut. Es ist der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht und untersteht dem Patriarchat von Konstantinopel. Gegründet wurde es von den Brüdern und venezianischen Mönchen Giancarola, die der orthodoxen Kirche beigetreten sind.

Die Mönche produzieren zusammen mit den umliegenden Bauern bekannte Olivenöle und Weine.




Bildersuche einblenden