Dorf Milia

Dorf Milia

Dorf Milia

Dorf Milia – kretische Tradition und Gastfreundschaft im Einklang mit der Natur

Milia ist eine kleine Siedlung in den Bergen Westkretas, die im 17. Jahrhundert ausgestorben ist und in den 1990er Jahren von zwei  Familien auf authentische Art und Weise wiederbelebt wurde. Das Dorf Milia liegt auf ca. 500m über dem Meeresspiegel und gehört zu einem riesigen Naturschutzgebiet.

Dorfhaeuser_Milia

Teilweise hat man die alten Gemäuer restauriert, andernteils mit den alten Werkstoffen neue Häuser errichtet. Mittlerweile werden gut ein Dutzend Zimmer an Öko-Touristen vermietet. Die Wohneinheiten sind sehr schlicht gehalten.  Auf der Speisekarte findet sich selbst angebautes BIO Obst und Gemüse, darüber hinaus  Produkte von den eigenen Schafen, Ziegen und Schweinen. Zu den eigenen Produkten zählen Oliven, Käse, Milch und Joghurt, Eier, Marmelade und Honig. Selbstverständlich darf eigenes extra natives Olivenöl nicht fehlen.  Auch gibt es einen sehr leckeren Hauswein. Nur wenige Dinge werden von außen ‚importiert‘. Hier finden auch Anhänger von Slow-Food weitere Inspiration. Die Ernährung erfolgt hier oben komplett nach den Richtlinien der Kreta-Diät.

Haupthaus_Milia

Die Elektrizität im Haupthaus/Lokal von Milia wird von erneuerbaren Energietechnologien geliefert (u.a. Solar).  Es wird mit Holzofen und Gas gekocht. Von der Terrasse hat man einen tollen Blick auf die umliegenden Berge, Schluchten und Wälder (Eichen und Kastanien). Es herrscht eine atemberaubende Stille.

Die Eigentümer und ihre Mitarbeiter denken nicht an Expansion. Man möchte nur so viele Gäste beherbergen, wie die eigene Produktion  versorgen kann.  Wer Ökotourismus, Agrotourismus, Einfachheit, Harmonie, saubere Luft, warme Gastfreundschaft und relaxte Atmosphäre sucht, wird hier fündig.

Terrasse_Milia     Blick_von_Terrasse_Milia_auf_Olivenbaeume    

Auch Tagestouristen sind im Lokal/Haupthaus von Milia gern gesehen.  Die Anreise ist zwar etwas beschwerlich, aber das Ambiente, die tollen kretischen Speisen, die Ruhe und Abgeschiedenheit entschädigen einen dafür. Auch einige Wanderrouten führen vorbei an Milia.

Anreise_Milia_-_Berge_Westkretas

Anreise: New Road von Chania Richtung Kissamos. Abbiegung kurz vor Kissamos Richtung Elafonissi. Bei der Ortschaft Vlatos geht es weiter hinauf in die Berge. Die letzten Kilometer sind Schotterpiste mit steilen Abhängen. Vor dem Dorf gibt es einen kleinen Parkplatz. Dort muss man sein Auto stehen lassen und die letzten 200m zu Fuß gehen.